Montag, 15. Juli 2019

Wirtschaft

Europäische Wirtschaft legt von der Leyen 50-Punkte-Katalog vor

15. Juli 2019 | Von

Brüssel  – Die Kandidatin für das Amt der EU-Kommissionspräsidentin, Ursula von der Leyen, sieht sich jetzt auch mit hohen Erwartungen der europäischen Wirtschaft konfrontiert. Angesichts zunehmender Handelsspannungen und der herausfordernden Weltwirtschafts-Aussichten müsse die neue Kommission schnell einen Plan vorlegen, wie die wirtschaftliche Basis und das Wachstum in Europa gestärkt werden könnten, heißt es in einem
[weiterlesen …]



Strom-Grundversorgung wird immer ungünstiger

13. Juli 2019 | Von

Berlin  – Im Geschäft mit Strom geht die Preis-Schere zwischen den Tarifen in der Grundversorgung und den sogenannten Sonderverträgen immer weiter auseinander. Das geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion und einer Berechnung des Verbraucherportals Verivox hervor. Laut Wirtschaftsministerium musste ein deutscher Musterhaushalt im April 2008 einen Grundversorgungstarif von 21,6 Euro-Cent
[weiterlesen …]



EuGH stärkt Passagierrechte bei Flugverspätungen

11. Juli 2019 | Von

Luxemburg  – Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Rechte von Flugpassagieren bei Verspätungen gestärkt. Komme es bei einer Flugverbindung von einem EU-Staat in einen Drittstaat mit Umsteigen in einem anderen Drittstaat zu einer großen Verspätung, hätten die Kunden Ansprüche auf Entschädigung, urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Donnerstag. Dies gelte auch dann, wenn es nur
[weiterlesen …]



Bundesregierung plant Hilfspaket für strukturschwache Regionen

9. Juli 2019 | Von
Plakate an leerstehendem Haus

Berlin  – Aus Angst vor einem Auseinanderbrechen der Gesellschaft plant die Bundesregierung das größte Hilfspaket für strukturschwache Regionen seit Jahrzehnten. Mobilfunk und schnelles Internet sollten zum Mindeststandard, überschuldete Kommunen mit Finanzhilfen gerettet, die Ansiedlung von Jobs gefördert und der Nahverkehr auf dem Land ausgebaut werden, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“unter Berufung auf den Abschlussbericht der von
[weiterlesen …]



Tourismusbranche fürchtet Umsatzrückgang wegen Personalmangels

5. Juli 2019 | Von

Berlin  – Die Tourismusbranche in Deutschland befürchtet wegen Personalmangels in diesem Sommer einen deutlichen Umsatzrückgang. Das geht aus einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) hervor, über welche die „Passauer Neue Presse“ berichtet. „Mit Blick auf den laufenden Sommer befürchten viele Betriebe deutlich schwächere Umsätze. Wegen fehlendem Personal müssen zum Beispiel Restaurants oder Hotels
[weiterlesen …]



Destatis: Ausbildungswahl von Abschluss und Geschlecht abhängig

4. Juli 2019 | Von

Wiesbaden  – Die Berufsauswahl von Auszubildenden ist stark vom Schulabschluss und vom Geschlecht abhängig. Dies zeigt die Rangfolge der beliebtesten Berufe unter den Anfängern in der dualen Berufsausbildung im Jahr 2017, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Der Zugang zum Angebot der dualen Berufsausbildung verbessert sich demnach mit höherem Abschluss. So sind vier
[weiterlesen …]



Kipping will Recht auf Reparatur bei Elektrogeräten

3. Juli 2019 | Von
Kaputte Fernseher in einem Container

Berlin – Linken-Chefin Katja Kipping will Hersteller technischer Geräte gesetzlich verpflichten, ihre Geräte so zu bauen, dass eine Reparatur möglich ist. Das geht aus einem Thesenpapier der Linken-Chefin mit der Überschrift „Fünf Vorschläge gegen den Wegwerfkapitalismus“ hervor, über das die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ berichten. Unter Punkt eins heißt es darin: „Hersteller werden gesetzlich verpflichtet,
[weiterlesen …]



Nach Portoerhöhung werden neue Briefmarken knapp

1. Juli 2019 | Von

 Bundesweit können in vielen Filialen der Deutschen Post die seit Montag erhältlichen neuen Briefmarken knapp werden. Das sagte ein Konzernsprecher, berichtet der „Mannheimer Morgen“. Grund sei die späte Genehmigung der Preiserhöhung unter anderem für Briefe und Postkarten durch die Bundesnetzagentur als Regulierungsbehörde. Dadurch konnten große Mengen an Marken „nicht zeitgerecht“ versendet werden. Die Post geht
[weiterlesen …]



Instagram-Chef: Denken über Aufspaltung von Facebook nach

1. Juli 2019 | Von

Menlo Park  – Die Führung von Facebook führt Gedankenspiele zu einer Aufspaltung des Unternehmens durch. „Wir denken darüber nach, weil das eine gängige Frage geworden ist“, sagte der für den Foto- und Videodienst Instagram verantwortliche Manager Adam Mosseri der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Einen entsprechenden Notfallplan für den Fall, dass die Marktwächter das verlangen, bereitet er
[weiterlesen …]



Verbraucherschützer warnen vor Amazon-Schnäppchen

30. Juni 2019 | Von
Amazon-Paket

Düsseldorf  – Wenige Tage vor dem Start von Amazons Rabatt-Aktion „Prime Day“ am 15. und 16. Juli raten Verbraucherschützer Konsumenten auf Schnäppchenjagd zur Vorsicht. Sie sollten sich auf keinen Fall durch „verkaufspsychologische Folterinstrumente“ wie ablaufende Countdowns oder die angebliche Knappheit eines bestimmten Produkts unter Druck setzen oder von ihrer Begeisterung unreflektiert fortreißen lassen, sagte Georg
[weiterlesen …]



BASF baut 6.000 Stellen weltweit ab

27. Juni 2019 | Von

Ludwigshafen  – Der Chemiekonzern BASF hat angekündigt, bis Ende 2021 rund 6.000 Stellen weltweit abzubauen. Der Stellenabbau resultiere aus der organisatorischen Vereinfachung sowie Effizienzsteigerungen in der Verwaltung, in Serviceeinheiten und in den Unternehmensbereichen, teilte BASF am Donnerstagnachmittag in Ludwigshafen  mit. Hinzu komme der Rückbau von zentralen Strukturen. Es werde dadurch mit Einsparungen von 300 Millionen
[weiterlesen …]



Kundenbeschwerden über Post- und Paketdienste massiv gestiegen

27. Juni 2019 | Von

Berlin  – Die Verbraucher beschweren sich immer häufiger über unzuverlässige Brief- und Paketzustellungen. Die Anzahl der schriftlichen Beschwerden bei der Aufsichtsbehörde sei seit 2014 sprunghaft gestiegen, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Daten der zuständigen Bundesnetzagentur. Waren es damals im Bereich Post noch 1.950 Beschwerden, gingen im vergangenen Jahr 12.615 schriftliche Klagen bei
[weiterlesen …]



Bauern wegen Fleischersatz-Produkten beunruhigt

24. Juni 2019 | Von
Wurst in einem Supermarkt im Kühlregal

Leipzig  – Die deutschen Landwirte sind wegen des aktuellen Hypes um Fleischersatz-Produkte beunruhigt. „Wir nehmen diese Entwicklung sehr ernst und beobachten das mit einer gewissen Sorge“, sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied vor dem Bauerntag bei Leipzig der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Seiner Auffassung nach seien die Produkte derzeit „eher Trendware für gewisse Kulturkreise bei uns“. Allerdings geht
[weiterlesen …]



Preisniveau in Deutschland um 4,3 Prozent über EU-Durchschnitt

24. Juni 2019 | Von

Wiesbaden  – Das Preisniveau der privaten Konsumausgaben in Deutschland hat im Jahr 2018 um 4,3 Prozent über dem Durchschnitt der 28 EU-Mitgliedstaaten gelegen. In den meisten direkten Nachbarstaaten lag das Preisniveau allerdings auch im Jahr 2018 höher als in Deutschland, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Lediglich in Polen und Tschechien waren die
[weiterlesen …]



Strom aus erneuerbaren Energien wächst um 13 Prozent

21. Juni 2019 | Von

Wiesbaden  – Im 1. Quartal 2019 wurden in Deutschland 62 Milliarden Kilowattstunden Strom durch erneuerbare Energien erzeugt und in das deutsche Stromnetz eingespeist. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) war das ein Anstieg von 13,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, wie die Behörde am Freitag mitteilte. Diese Entwicklung sei vor allem auf ein sehr windreiches
[weiterlesen …]



Flugbegleiter-Gewerkschaft kündigt Streiks bei Lufthansa an

20. Juni 2019 | Von

Frankfurt/Main – Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO hat Streiks bei der Fluggesellschaft Lufthansa ab Juli angekündigt. Bei den Lufthansa-Töchtern Eurowings und Germanwings werde es so bald wie möglich eine Urabstimmung geben, bei der Lufthansa werde sich dies um ein paar Wochen verzögern, teilte der stellvertretende UFO-Vorsitzende Daniel Flohr am Donnerstag in Frankfurt mit. „Am Ende dieser Urabstimmungen
[weiterlesen …]



Europa-Park: Eigentümerfamilie setzt jetzt auf Stiftung

20. Juni 2019 | Von

Freiburg – Deutschlands meistbesuchter Freizeitpark, der Europa-Park in Rust bei Freiburg, gehört nun einer Stiftung. „Wir haben das Unternehmen jetzt gerade in eine Familienstiftung überführt“, sagte der Unternehmer und Geschäftsführer des Europa-Parks, Roland Mack, dem Magazin „Zeit für Unternehmer“. Mit der Familienstiftung wolle man sicherstellen, „dass die Existenz der Firma nicht bedroht ist, wenn es
[weiterlesen …]



Handelsverband: E-Ladesäulen können Innenstadt-Attraktivität fördern

20. Juni 2019 | Von

Berlin – Der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland (HDE), Stefan Genth, ist der Ansicht, dass Ladesäulen für Elektrofahrzeuge – in Verbindung mit vielfältigem Einzelhandel – die Attraktivität der Innenstädte fördern könnten. Auch die Förderung des öffentlichen Nahverkehrs halte er für einen wichtigen Aspekt, sagte Genth der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Wir wollen weiterhin vitale Innenstädte und Ortszentren
[weiterlesen …]



Daimler und BMW wollen Uber Konkurrenz machen

18. Juni 2019 | Von

Die Autokonzerne Daimler und BMW wollen über ihre Tochterfirma Free Now künftig die US-Firma Uber direkt angreifen. „Deswegen erweitern wir unser Angebot und werden jetzt auch Mietwagen mit Chauffeur anbieten“, sagt der designierte Free Now-Chef Eckart Diepenhorst der Wochenzeitung „Die Zeit“. Der neue Service werde in diesem Sommer starten. Er tritt damit in direkte Konkurrenz
[weiterlesen …]



Verband: 420.000 VW-Kunden beteiligen sich an Musterklage

15. Juni 2019 | Von

Wolfsburg – Der Musterfeststellungsklage gegen den VW-Konzern haben sich nach Angaben des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) mittlerweile 420.000 VW-Kunden angeschlossen, die sich als geschädigt im Dieselskandal ansehen. „Die riesige Teilnahme hat uns selbst überrascht“, sagte der Chef des Verbandes, Klaus Müller, der „Rheinischen Post“ unter Berufung auf Zahlen des Bundesamtes für Justiz. Für die erste Gerichtsverhandlung
[weiterlesen …]



Drohnen-Vorfälle an Flughäfen bleiben folgenlos

15. Juni 2019 | Von

Berlin  – Der Präsident des Flughafenverbands ADV, Stefan Schulte, fordert mehr Anstrengungen bei der Aufklärung von Drohnen-Vorfällen an deutschen Flughäfen. „Die Täter hinter den jüngsten Vorfällen in Frankfurt und München hat man nicht gefunden“, sagte Schulte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Die Flughäfen nehmen die Vorfälle sehr ernst. Die Flughäfen fordern seit Jahren eine Registrierungs- und
[weiterlesen …]



Altersvorsorge: Mini-Rente für Millionen Deutsche?

14. Juni 2019 | Von

Eine Anfrage im Bundestag hat es an den Tag gebracht: Über elf Millionen Deutsche verdienen heute so wenig, dass ihnen im Alter ein Leben auf Mindestniveau droht. Sie werden mit ihrer zukünftigen Rente voraussichtlich nicht über die Grundversorgung von durchschnittlich 814 Euro hinauskommen. Konsequenz: Die private Vorsorge ist wichtiger als je zuvor. Ein Drittel der
[weiterlesen …]



Versteigerung von 5G-Frequenzen beendet – Provider zahlen fast 6,6 Milliarden Euro

12. Juni 2019 | Von

Bonn  – Die Versteigerung der sogenannten 5G-Frequenzen ist am Mittwoch nach 52 Tagen zu Ende gegangen. Das teilte die Bundesnetzagentur am Abend mit. Mit 2,2 Milliarden Euro investiert die Deutsche Telekom am meisten in die begehrten Lizenzen. Vodafone kaufte für 1,9 Milliarden Euro ein, Telefónica für 1,4 Milliarden Euro und der Newcomer Drillisch bot immerhin
[weiterlesen …]



Wirtschaft hält neues Einwanderungsgesetz für unwirksam

8. Juni 2019 | Von

Berlin  – Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz, das die Große Koalition am Freitag beschlossen hat, wird den Mangel an Fachkräften in der deutschen Wirtschaft nicht beheben können. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Nachrichtenmagazins Focus bei Wirtschaftsverbänden in 14 verschiedenen Branchen. Allein in der Pflegebranche fehlten bis zu 150.000 Mitarbeiter, sagte Johanna Knüppel, die Sprecherin des
[weiterlesen …]



Bundestag bringt Einwanderungsgesetz auf den Weg

7. Juni 2019 | Von

Berlin  – Der Bundestag hat das erste Einwanderungsgesetz für Deutschland auf den Weg gebracht. In einer namentlichen Abstimmung stimmten am Freitagmittag 369 Abgeordnete für das Fachkräfteeinwanderungsgesetz der Bundesregierung. 257 Parlamentarier stimmten dagegen, Enthaltungen gab es keine. Das Gesetz richtet sich vor allem an Menschen aus Drittstaaten. Mit der Neuregelung soll die Erwerbsmigration aus Staaten außerhalb
[weiterlesen …]



EU-Mitgliedsländer entschärfen schwarze Liste für Geldwäschestaaten

7. Juni 2019 | Von
verschiedene Euroscheine

Brüssel  – Das Vorhaben der EU-Kommission, Geldwäscheländer auf eine schwarze Liste zu setzen, droht unter anderem am Widerstand Deutschlands zu scheitern. Der Rat der EU-Staaten hatte im März einen ersten Vorschlag abgelehnt, weil die 23 für die Liste vorgesehenen Staaten nicht rechtzeitig konsultiert worden seien, berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Die EU-Kommission lenkt
[weiterlesen …]



BGH: Werbegaben durch Apotheken bei Rezepteinlösung unzulässig

6. Juni 2019 | Von

Karlsruhe  – Apotheken dürfen ihren Kunden beim Erwerb von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln keine geringwertigen Werbegaben mitgeben. Entsprechende Mini-Geschenke und Gutscheine seien wettbewerbsrechtlich unzulässig, urteilte der erste Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH), der unter anderem für Ansprüche aus dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb zuständig ist, am 6. Juni. Konkret ging es in dem Prozess um zwei Verfahren.
[weiterlesen …]



VW verzeichnet 20.000 Vorbestellungen für neues Elektroauto

4. Juni 2019 | Von

Wolfsburg – Die Nachfrage nach dem ID.3, dem ersten VW-Elektroauto aus der neuen ID-Serie, übertrifft die Erwartungen des Herstellers. „Wir haben die Marke von 20.000 Vorbestellungen übersprungen“, sagte Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand der Marke VW, dem Fachdienst „Tagesspiegel Background Mobilität & Transport“. 30.000 ID.3 zum Stückpreis von knapp 40.000 Euro hatte VW als „First Edition“ für
[weiterlesen …]



Studie: Jedem fünften Rentner droht in Zukunft Altersarmut

29. Mai 2019 | Von

Berlin- Das Risiko von Altersarmut in Deutschland wird einer Studie zufolge wegen des sinkenden Rentenniveaus ansteigen. Laut der Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), über die das „Handelsblatt“ berichtet, gelten aktuell rund 17 Prozent der über 65-Jährigen als armutsgefährdet. Der Anteil könnte bis zum Jahr 2045 auf 21 Prozent steigen. Als armutsgefährdet gelten demnach
[weiterlesen …]



Fiat Chrysler und Renault prüfen Zusammenschluss

27. Mai 2019 | Von

Amsterdam/Boulogne-Billancourt  – Die Autokonzerne Fiat Chrysler und Renault prüfen aktuell eine Fusion. Beide Unternehmen bestätigten am Montagvormittag entsprechende Medienberichte. Fiat Chrysler teilte mit, dass man Renault ein entsprechendes Angebot gemacht habe. Das fusionierte Unternehmen soll demnach jeweils zu 50 Prozent den Eigentümern von Fiat Chrysler und Renault gehören. Mit der Fusion würde der drittgrößte Autohersteller
[weiterlesen …]



www.kokun.net

http://ka4alka-ua.com

камагра гель
Directory powered by Business Directory Plugin