Dienstag, 23. Juli 2019

Forderungen der Wirtschaft verabschiedet: Beschlüsse der IHK-Vollversammlung in Pirmasens

28. Juni 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Wirtschaft in der Region

Foto: Pfalz-Express/Ahme

Ludwigshafen/Pirmasens. Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz hat bei ihrer Frühjahrssitzung die „Forderungen der Wirtschaft für einen zukunftsfähigen Wirtschaftsraum Pfalz“ beschlossen.

Diese Leitlinien auf Basis der IHK-Standortumfrage hatten die Delegierten bei der letzten Vollversammlung in Workshops weiterentwickelt. Auch die Mitgliedsunternehmen konnten ihre Anmerkungen über das IHK-Beteiligungsportal einbringen.

Als wichtigste Themen für die politische Arbeit der IHK Pfalz sind darin festgelegt: der Fachkräftemangel, eine leistungsfähige Infrastruktur, die Digitalisierung, angemessene Steuern und Abgaben, die Haushaltskonsolidierung auf allen Ebenen, Bürokratieabbau und die Zusammenarbeit mit kommunaler Verwaltung und Wirtschaftsförderung.

Diese Themen werden auch herunter gebrochen auf Projekte mit dem Ziel, die Attraktivität der Wirtschaftsregion zu stärken.

Zum Kompetenz-Check für Flüchtlinge hat die IHK eine positive Bilanz gezogen: 450 Personen haben den Check durchlaufen, fast jeder Dritte konnte in den Arbeits- oder Ausbildungsmarkt integriert werden, beinahe ebenso viele haben sehr gute Chancen, dieses Ziel in Kürze zu erreichen.

Die meisten Menschen sind in die Bereiche Metall, IT, Büro und Verkauf vermittelt worden. Das Projekt war auf drei Jahre angelegt und läuft daher planmäßig zum Jahresende aus – auch, weil die Teilnehmerzahlen mittlerweile deutlich abnehmen.

Bereits jetzt können jedoch Flüchtlinge und andere Menschen ohne formale Qualifikation ihre Kenntnisse und Fähigkeiten durch das neue IHK-Projekt „ValiKom Transfer“ prüfen und zertifizieren lassen. Das Programm wendet sich an Personen, die keinen Berufsabschluss haben oder in einem anderen als ihrem erlernten Beruf arbeiten und sich in der Praxis die nötige Kompetenz angeeignet haben.

Außerdem hat die Vollversammlung entschieden, dass die IHK Pfalz sich bei [email protected] engagiert, einem Schulprojekt zur Förderung von Unternehmensgründungen.
Neben der Genehmigung des Jahresabschlusses 2018 hat das Parlament der Wirtschaft den überarbeiteten Compliance Kodex der IHK Pfalz beschlossen.

Print Friendly, PDF & Email
  • n 
  • teilen 
  • teilen 
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin