Sonntag, 22. September 2019

Germersheim: VR Weintage vor grandioser Kulisse

6. Juli 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region

Strahlen um die Wette: VR Bank Südpfalz-Vorstandsvorsitzender Christoph Ochs, SÜW-Weinprinzessin Anna Fath, Bürgermeister Macus Schaile, Regionaldirektorin Tanja Treiling und Vorstandsmitglied Cliff Jordan.
Fotos: Pfalz-Express/Licht- Fotostrecke am Textende

Germersheim – Die Kulisse könnte eindrucksvoller nicht sein: Die mächtige Germersheimer Festung im Hintergrund, dazu der Park Fronte Lamotte und die lavendelbewachsenen Zierstreifen am Bürgerhaus – exzellenter geht es kaum.

Dorthin sind also nun die VR Weintage umgezogen, nachdem der ursprüngliche Veranstaltungsort Fronte Beckers wegen strenger Brandschutzauflagen nicht mehr genutzt werden kann.

Man sei froh, dass man die Weintage nach dem „Ausrutscher Rülzheim“ im letzten Jahr wieder nach Germersheim habe holen können, sagte Germersheims Bürgermeister Marcus Schaile (CDU) bei der Eröffnung. Ein Dank ging dennoch an Rülzheims Bürgermeister Reiner Hör, der die Weintage im letzten Jahr in der „Dampfnudel“ als Ausweichquartier ermöglicht hatte.

Dass die Location an Fronte Lamotte allerdings nicht zu toppen ist – darüber waren sich alle Beteiligten und die rund 150 geladenen Gäste am Freitagabend einig. Ausgerichtet wird das Event von der VR Bank Südpfalz und der Stadt Germersheim.

VR-Bank-Wetter sei es ohnehin, befand Christoph Ochs, der Vorstandsvorsitzende der VR Bank Südpfalz, bei der Begrüßung der Gäste. „Germersheimer Wetter“, beeilte sich Stadtchef Schaile einzuwerfen und SÜW-Weinsprinzessin Anna Fath betonte, es sei eindeutig „Weinwetter“. Die Wein-Hoheit war völlig hingerissen und schwärmte immer wieder von dem „fantastischen Ambiente“. „Davon kann sich sogar Landau eine Scheibe abschneiden.“

Danach konnten die Gäste die Weine und Sekte der rund 55 Winzer aus dem Kreis Germersheim, der Südlichen Weinstraße und aus Landau in den teils unterirdischen Gängen der Grabenwehr und des Weißenburger Tors verkosten. Zahlreiche Besucher waren zum ersten Mal dabei  – und restlos begeistert.

„Fleischerei und Partyservice Peter Martin“ stellte mit einem großen Buffet die „Grundlage“ für die Weinproben. Am Samstag sind die Weintage für alle Besucher geöffnet – 900 Karten waren bis Freitagabend schon verkauft. (cli)

 

Print Friendly, PDF & Email
  • n 
  • teilen 
  • teilen 
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin