Donnerstag, 22. August 2019

Mehrheit hat Verständnis für Schwarzarbeit

21. Juli 2019 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Wirtschaft

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Zwei Drittel der Bundesbürger (65 Prozent) haben Verständnis dafür, wenn eine Privatperson jemanden ohne Rechnung beschäftigt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von „RTL Aktuell“, die am Sonntag veröffentlicht wurde.

Dies gilt demnach insbesondere für die unter 45-Jährigen (30- bis 44-Jährige: 72 Prozent; 14- bis 29-Jährige: 74 Prozent) und für Befragte mit Kindern im Haushalt (71 Prozent).

Insgesamt lassen 90 Prozent der deutschen Haushalte mit einer Reinigungskraft ihre Wohnung laut Umfrage schwarz putzen. 58 Prozent der Befragten gaben an, dass sie in ihrem Verwandten- oder Freundeskreis Personen kennen, die schon einmal jemanden ohne Rechnung beschäftigt haben.

Dies trifft auf die unter 30-Jährigen (68 Prozent) noch häufiger als auf die Älteren (45- bis 59-Jährige: 55 Prozent; 60 Jahre und älter: 56 Prozent) zu.

22 Prozent der Befragten haben nach eigenen Angaben selbst schon einmal schwarz Hilfe in Anspruch genommen. Überdurchschnittlich häufig gaben dies die über 60-Jährigen (30 Prozent) und mit 29 Prozent Befragte mit einem höheren Haushaltsnettoeinkommen (3.000 Euro und mehr) an.

Zwölf Prozent der Bundesbürger haben selbst schon einmal schwarz solche Arbeiten durchgeführt. Jüngere Befragte (14- bis 29-Jährige) gaben mit 30 Prozent deutlich häufiger als der Durchschnitt an, selbst schon einmal schwarz Hilfe geleistet zu haben. Für die Erhebung wurden am 17. und 18. Juli genau 1.003 Personen befragt (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
  • n 
  • teilen 
  • teilen 
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Mehrheit hat Verständnis für Schwarzarbeit"

  1. peter sagt:

    Ein Staat der zunehmend seiner Kernaufgabe (Sicherheit und Schutz seiner Bürger) nicht mehr nachkommt, stattdessen sich um Minderheitenschutz rund um den Globus kümmert, muss sich nicht wundern, wenn die Bereitschaft Steuern zu zahlen immer weiter abnimmt.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin