Donnerstag, 22. August 2019

Nardini-Schule wird von Schülern verschönert: Teamfähigkeit und Spaß am Lernen inklusive

3. August 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Regional

Monika Vogler (vorne links) ist auf ihre Schüler stolz.
Fotos: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Glückliche und zufriedene Gesichter gab es am Freitag (2. August) in der Nardini-Pflegeschule des Vinzentius-Krankenhauses. Es war geschafft! Fünf Wochen lang hatten sich die weiblichen aber auch männlichen Schüler des Kurses 18-21 (Gesundheits-und (Kinder)pfleger der Schule mit großem Herzblut der Verschönerung ihrer Schule gewidmet.

Jetzt stellten die Schüler stolz das Ergebnis ihrer Arbeit der Öffentlichkeit vor. Auch einige Eltern waren dabei und freuten sich, wie gut ihre Kinder das Thema Pflege in verschiedenen Kunstprojekten umgesetzt hatten.

Schulleiterin Monika Vogler bedankte sich in ihrer Rede bei der angehenden Pflegepädagogin Frau Hofmann und der Kursleitung Frau Johann und Frau Jung, die die jungen Leute und ihre Projekte unterstützt hatten.

Es ging um Kunst und darum, Teamfähigkeit zu beweisen. Verlässlichkeit, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft, Motivation – einige der Begriffe, die Monika Vogler auf jeden Fall im Projekt verwirklicht sieht.

„Wir nahmen uns gemeinsam mit unseren Lehrern vor, eigenständig Kunstwerke zu gestalten. Sie sollten sowohl etwas mit unserem Arbeitsbereich der Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Kinderkrankenpflege zu tun haben als auch unseren Zusammenhalt stärken“, erklären die Schüler.

Das gemeinsame Arbeiten war zunächst nicht ganz einfach. Am Anfang habe es Konflikte gegeben, räumen die Beteiligten ein. Nachdem die dann aber ausgeräumt waren, funktionierte die Zusammenarbeit innerhalb der Teams bestens.

In Gruppen von fünf oder sechs Personen machte man sich an die, auch in einer Powerpoint-Präsentation dokumentierten, Aufgabenbereiche, die man untereinander aufteilte. Meist wurde gemalt: Da gibt es ein Embryo, welches „Wachsen“, oder ein Skelett, das Stabilität symbolisiert oder ein pumpendes Herz, das für eine „lebendige Ausbildung“ stehen soll. In der erst im Februar eingeweihten Küche soll man sich vor allem wohlfühlen – dokumentiert – natürlich- mit einer Teekanne und einem selbst gebastelten Regal.

Es steht für Lebendigkeit: Das Herz.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

„Ich bin sehr stolz auf die Schüler und auf das Projekt“, freut sich Monika Vogler, die seit Oktober 2018 die Schule leitet. Gerne erwähnt sie auch, dass die Geschäftsleitung des Vinzentius-Krankenhauses, Ilona Fleischer-Klisch ihre volle Unterstützung für dieses Kunstprojekt zugesagt hatte.

„Mein Ziel und meine Motivation ist es, meine Begeisterung für den Pflegeberuf weiter zu geben“, so Monika Vogler. Junge Frauen, Einige mit Kind, bekommen mit der Ausbildung in Teilzeit die Chance auf eine qualifizierte Berufsausbildung, hebt Vogler hervor.

„Gut ausgebildete Fachkräfte im Bereich Gesundheit und Pflege haben hervorragende Zukunftschancen. Die Ausbildung an unserer Pflegeschule ist nicht nur qualitativ sehr hochwertig, sondern auch von Vielfalt und einem sehr guten Teamgeist geprägt. Durch das umfangreiche medizinische Fachangebot des Vinzentius-Krankenhauses und verschiedene Kooperationen können wir ein breites Know-how an unsere Schüler weitergeben“, so Vogler.

Jeder, der Interesse an der Pflege, Gesundheit von Menschen und an der Medizin hat und gerne mit Menschen umgeht, könne sich bei der Nardini-Pflegeschule um eine Ausbildung bzw. ein Praktikum bewerben, betont die Schulleiterin.

Die zwei Ausbildungsangebote beginnen jeweils zum 1. September und werden in der Nardini-Pflegeschule gemeinsam unterrichtet. Der praktische Einsatzort variiert zwischen den unterschiedlichen hauseigenen Bereichen und Außeneinsätzen wie Sonderkindergärten, Rehabilitationskliniken und Ambulanter Pflege. Das Jahrespraktikum bzw. die Fachoberschüler beginnen jeweils am 1. August eines Jahres mit einführenden Seminartagen an der Nardini-Pflegeschule ([email protected] und 06341/17-0)

Und das bietet die Schule an:
•  Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in
• Ausbildung zum/r Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in
• Praktikumsplätze für Jahrespraktikanten/Fachoberschüler

Begrüßung durch die Schulleiterin Monika Vogler.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
  • n 
  • teilen 
  • teilen 
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin