Dienstag, 17. September 2019

Zeit- und Kostenplan eingehalten: Touristinformation Annweiler barrierefrei umgebaut

7. September 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional

Eine bewegende Sache: Barrierefreiheit in der Verwaltung.
Foto: hi

Annweiler. Am 6. September wurde der barrierefreie Ausbau des Eingangs zum Annweiler Büro für Tourismus durch Bürgermeister Christian Burkhart im Rahmen einer Einweihungsfeier und in Anwesenheit zahlreicher Honoratioren und Ehrengäste der Öffentlichkeit übergeben.

Dabei waren unter anderem Staatssekretärin Daniela Schmitt vom Mainzer Wirtschaftsministerium, Kreisbeigeordneter Kurt Wagenführer in Vertretung des SÜW-Landrats Dietmar Seefeldt, die Landtagsabgeordneten Thomas Weiner (CDU) und Alexander Schweitzer (SPD), VG-Bürgermeister Landau-Land, Torsten Blank, sowie Stadtbürgermeister Benjamin Seyfried.

Wie die Geschäftsführerin des Tourismusvereins Südliche Weinstraße, Christina Abele, erläuterte, umfasst das jetzt fertig gestellte Projekt die barrierefreie Gestaltung des Zugangs zur Touristinformation.

Im Außenbereich wurde die Wegführung durch Blindenleit-Steine, eine kontrastreiche Beleuchtung und mit sogenannten Rampenkeilen für die Torschiene ausgestattet. Außerdem wurden Fahrradabstellplätze und E-Ladestationen für E-Bikes bzw. Handbikes vor der Touristinformation installiert.

Auch ein digitales Info-Terminal steht 24 Stunden rund um die Uhr zur Verfügung. Es ist barrierefrei erreichbar und kann entsprechend auch vom Rollstuhl aus bedient werden.

Im Eingangsbereich zum Tourismusbüro, innerhalb des Verbandsgemeinde-Rathauses, ist der Zugang zu der behindertengerechten Toilette während der Öffnungszeiten der Touristinformation gewährleistet. Alle Durchgangstüren zur Touristinformation und zu den Toiletten öffnen automatisch.

Bürgermeister Christian Burkhart begrüßt Daniela Schmitt, Staatssekretärin im Mainzer Wirtschaftsministerium. Schmitt: „In Annweiler ist ‚ne Menge los. Alle ziehen an einem Strang.
Foto: hi

In ihrer Begrüßungsansprache erläuterte Staatssekretärin Daniela Schmitt die Bedeutung des Tourismus aus der Sicht der Landesregierung.

Die neue Strategie sei darauf angelegt, mehr und neue Gäste zu gewinnen, verbunden mit dem Ziel, die durchschnittliche Verweildauer (statistisch 3,2 Tage) auf sieben Tage zu steigern. Das gehe nur mit mehr Qualität und Komfort. Die damit zu erzielende höhere Wertschöpfung sein ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Staatssekretärin Daniela Schmitt im Gespräch mit MdL Alexander Schweitzer (SPD).
Foto: hi

Wie eine Studie gezeigt habe, sei Barrierefreiheit für zehn Prozent der Bevölkerung unentbehrlich. Für weitere dreißig Prozent sei dies notwendig. Und alle Befragten hätten angegeben, dass Barrierefreiheit „wichtig sei für Qualität und Komfort, um sich den Alltag ein Stück leichter zu machen“.

Auf Initiative des vorigen Verbandsgemeinde-Bürgermeisters, Kurt Wagenführer, sei das Umbauprojekt im Rahmen der Modellregion für barrierefreien Tourismus Südliche Weinstrasse vom Verbandsgemeinderat 2017 beschlossen worden. Im Juli 2018 erhielt Annweiler den Bewilligungsbescheid der Landesregierung.

„Im Frühjahr Baubeginn und kurzzeitig getaktete Bauausführung“. Architekt Jürgen Sand mit Ehefrau Dietlinde. Architekturbüro Sand, Kaiserslautern, hat den barrierefreien Umbau zum Büro für Tourismus geplant und durchgeführt. Unter anderem auch das Verbandsgemeinde-Rathaus und die Offenlegung der Queich auf dem Messplatz davor wurde von Sand gestaltet.
Foto: hi

Baubeginn war im April 2019. Und die Baumaßnahme sei im Rahmen des vorgegebenen Zeit- und Kostenplans rechtzeitig vor Annweilers 800-Jahr-Feier am 15. September abgeschlossen worden.

Das gesamte Investitionsvolumen habe rund 200.000 Euro betragen und wurde mit 152.000 Euro vom Land und mit EU-Fördermitteln unterstützt, so Schmitt weiter: „die Gelder sind hier gut investiert“.

Kontakt: Büro für Tourismus, Annweiler, Tel. 06346-2200 oder im Internet unter www.trifelsland.de. |hi

Der neue barrierefreie Zugang zum Tourismusbüro wird bereits rege genutzt.
Foto: hi

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
  • n 
  • teilen 
  • teilen 
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin